…haben manchmal die schrägsten Namen. Ob es Voraussetzung für die Ausbildung zum Frisörmeister ist, einen… öhh… “gewöhnungsbedürftigen” Sinn für Wortspiele zu haben?!?

Beispiele:
Abteilung “Wortwitz”: Hairport (Jülich)
Abteilung “Wir wollen keine Kunden”: Vokuhila – Wir werden immer schöner! (Berlin – Prenzlauer Berg)
Abteilung “Wortspiel Brutal”: Cut – Haar – Strophal (Essen)

Aua, aua, man gut, dass es bei mir auch der Scherer tut…

Jochen